Rafting

Beim Rafting befahren wir einen Wildwasserfluss mit sehr robusten Schlauchbooten, mit der Strömung, von oben nach unten. Dabei sorgen Wellen, Stromschnellen, Strudel und Hindernisse für Spaß und Action.

Da Du bei allen unseren Touren von geprüften und erfahrenen Guides begleitet wirst, ist auch für absolute Neulinge ein sicheres Erlebnis möglich. Durch die Wahl der Boote und der Strecke lässt sich die Schwierigkeit variieren, sodass Wasserfreunde jedes Alters eine tolle Tour erleben. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, denn dank sorgfältiger Einweisung kann jeder am Rafting teilnehmen. Das Einzige das Du mitbringen musst, ist Badebekleidung und ein Paar feste Sportschuhe, die nass werden dürfen.

Ablauf einer Rafting Tour

Unsere Rafting Stationen sind immer der Treffpunkt aller Teilnehmer. Hier lernen sich die Teilnehmer und der Rafting Guide kennen. Nachdem der Raft Führer den weiteren Ablauf erklärt hat, steht dieser für Fragen der Gruppe zur Verfügung. Wir überprüfen ob alle Teilnehmer fit sind und weder alkoholisiert noch unter Drogeneinfluss stehen anschließend kleiden wir uns dann um.

Alle Gäste bekommen warme und frisch gewaschene Neoprenanzüge, Neoprensocken, Schwimmwesten und Helme. Lediglich die Badekleidung und feste Schuhe müssen die Teilnehmer selbst mitbringen.

Zeigt alle 6 Ergebnisse

Was ist Rafting?

Rafting bedeutet eigentlich nichts anderes als eine Schlauchboot Tour! Rafting bzw. Raft kommt aus dem Englischen und heißt Floß. Seit den 80ger Jahren ist diese Freizeitsportart in Mitteleuropa sehr populär geworden. Rafting gehört zum Wildwassersport wie Kajak und Kanadier fahren. Im Gegensatz zum Kajak, welches aus PE oder Kohlefaser ist und dem Kanu oder Canadier, der meist aus Laminat besteht, sind Rafting Boote immer weich und mit Luft gefüllt. Ähnlich wir die Schlauchboote vom Supermarkt, werden die Rafts aufgepumpt. Wildwasser Rafts sind jedoch um Welten stabiler als herkömmliche Schlauchboote um den Kräften der starken Strömung standhalten zu können. Mit einem Raft (Schlauchboot) wird hauptsächlich ein natürlicher Fluss befahren, der leichtes bis schweres Wildwasser bietet. Über die Auswahl der Strecke lassen sich Schwierigkeit und Risiko variieren.

Für wen ist Rafting geeignet?

Ist Rafting ein extremer Wassersport? Viele verbinden das Rafting mit tosenden Wellen, rauschender und mitreißender Strömung und einem Raft (Schlauchboot). In vielen Köpfen herrscht der Gedanke, dass das Raft wild hin und her wackelt und beinah zu kippen droht. Das stimmt aber nur zum Teil. Der Rafting Sport verspricht jede Menge Action und wird deshalb immer beliebter. Zudem bewegen wir uns in der Natur, abseits von Straßen und Wegen und atmen frische Luft. Trotzdem eignet sich Rafting auch für Familien, Schulklassen, Jugendfreizeiten, BetriebsausflügeJunggesellenabschiede, und Vereinsausflüge. Beim Wildwasser Rafting können wir verschiedene Schwierigkeitsstufen durch die Auswahl des Flussabschnitts anbieten. Je nach Wasserstand, Wettervorhersage und Level der Gäste passen wir das Rafting Erlebnis so ans, dass auch für Jugendliche und Kinder nahezu ungefährlich ist. Adrenalinjunkies wählen einen Fluss oder Abschnitt, der die Nerven beim Rafting kitzelt. Hierfür bieten sich unsere Touren auf dem Inn oder der Ötztaler Ache an.

Sehr beliebt ist das Raften als Gruppenevent oder als Junggesellenabschied. Bei Junggesellenabschieden und anderen Ausflugsgründen stehen meistens der Spaß und das gemeinsame Erlebnis im Vordergrund. Das angenehme Gefühl, mit seinen Bekannten und Freunden einen tollen Tag zu verbringen, aber auch die Anspannung vor dem Ungewissen lässt die Vorfreude wachsen. Eine Rafting Tour als Junggesellenabschied ersetzt mittlerweile eine Kneipentour durch die Stadt mit dem klassischen Bauchladen. Hier muss sich niemand schämen und es bleibt wesentlich länger in Erinnerung.

Rafting als Teambuilding?

Der Teambildungs-Effekt bei einer Rafting Tour ist groß. Denn nur wer als Team zusammenarbeitet, wird die nicht zähmbaren Stromschnellen des Wildwassers bezwingen. Rafting ohne Vertrauen, der Kraft und den Fähigkeiten der anderen funktioniert nicht. Alle müssen sich aufeinander verlassen können, wie es unter den Mitarbeitern im Alltag sein sollte. Rafting als Team-Zusammenführung und -Stärkung macht Spaß und bewirkt hierdurch ein besseres Ergebnis als ein Vortrag in einem Seminarraum.

Was man beim Rafting beachten sollte!

Beim Rafting sind Schwimmkenntnisse nötig. Wer das Schwimmen im Wildwasser noch nicht beherrscht, sollte dies bei der Buchung angeben, damit wir die Tour an die Bedürfnisse der Gäste anpassen können. Mit den Tipps von unseren erfahrenen Rafting Guides und unseren Wildwasser-Schwimmwesten, erwartet auch ein ungeübter Schwimmer ein sorgenfreies Erlebnis. Eine Gewisse Freude am Wasser und eine Grundfitness müssen allerdings vorhanden sein.

Planung

Für die Planung einer Rafting Veranstaltung als Gruppe sollte als erstes der Termin vorzeitig feststehen. Die Sommermonate sind für das Wildwasserrafting natürlich die beliebtesten und sind somit schnell ausgebucht. Soll das Raften an einem Samstag stattfinden, sollte die Planung und Organisation so früh wie möglich begonnen werden. Alternativ könntest du auf einen Sonntag oder einen wesentlich ruhigeren Wochentag ausweichen.

SHOPPING BAG 0

Login

Password Recovery

Lost your password? Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.